Wiesengrund - die Sonate op. 111: Schaghajegh Nosrati

Bei diesem musikalischen Happening spielen das ganze Wochenende über Pianist*innen die letzte Sonate von L. v. Beethoven, Nr. 32 op. 111, um sie immer wieder neu zu hören und zu verstehen.

Das Event findet vom 13.-16.12. in der Meininger Str. 8 in Berlin-Schöneberg statt. Eine Anmeldung oder Ticketbuchung ist nicht erforderlich - alle sind willkommen. Hinter dem Ticketbutton verbirgt sich ein Zeitplan mit einer Übersicht aller Pianist*innen.
15.12.2019
14:30 bis 15:00 Uhr
Berlin

Schaghajegh Nosrati

Schaghajegh Nosrati wurde in Bochum geboren. Sie konnte sich bereits frühzeitig als Konzertpianistin etablieren. Der internationale Durchbruch gelang ihr im Jahr 2014 als Preisträgerin des internationalen Bach-Wettbewerbs Leipzig, insbesondere aber durch die musikalische Zusammenarbeit mit Sir András Schiff, der die „erstaunliche Klarheit, Reinheit und Reife“ ihres Bach-Spiels lobte.
Nach langjährigem Unterricht bei Rainer Klaas studierte sie ab 2007 an der Musikhochschule Hannover bei Christopher Oakden und Ewa Kupiec und absolvierte 2017 ihr Konzertexamen. Weitere Anregungen erhielt sie von Murray Perahia und Daniel Barenboim.
Ihr Debüt im Pierre Boulez Saal Berlin in Vertretung des erkrankten Radu Lupu 2019 sowie die gemeinsame Tour mit Sir András Schiff und der Cappella Andrea Barca im Jahr 2018 mit Konzerten in der Elbphilharmonie Hamburg und im Musikverein Wien sind sicher als Höhepunkte ihrer Karriere anzusehen, ebenso wie ihr geplantes Debüt in der Carnegie Hall im Jahr 2020.

Kartenansicht

15.12.2019 - Berlin
Wiesengrund - die Sonate op. 111: Schaghajegh Nosrati
Schaghajegh Nosrati
Zur Veranstaltung

Noch nicht das Richtige für Sie?

Hier finden Sie alle Veranstaltungen