Wiesengrund - die Sonate op. 111: Johannes Roloff

Bei diesem musikalischen Happening spielen das ganze Wochenende über Pianist*innen die letzte Sonate von L. v. Beethoven, Nr. 32 op. 111, um sie immer wieder neu zu hören und zu verstehen.

Das Event findet vom 13.-16.12. in der Meininger Str. 8 in Berlin-Schöneberg statt. Eine Anmeldung oder Ticketbuchung ist nicht erforderlich - alle sind willkommen. Hinter dem Ticketbutton verbirgt sich ein Zeitplan mit einer Übersicht aller Pianist*innen.
16.12.2019
21:05 bis 21:35 Uhr
Berlin

Johannes Roloff

Johannes Roloff, 1957 in Berlin geboren, erhielt im Alter von sechs Jahren ersten Klavierunterricht von
seiner Mutter, der Pianistin Ingeborg Roloff-Robiller. Zwischen 1977 und 1983 studierte er Klavier in Berlin und München bei Klaus Schilde und Ludwig Hoffmann sowie bei seinem Vater Helmut Roloff. Seit 1983 lebt und arbeitet er in Berlin.
Johannes Roloff unternahm Konzertreisen nach Japan, Korea, Kanada, Russland, Mexiko, Brasilien, Australien und in die Schweiz. Er arbeitete mit verschiedenen Orchestern als Solist zusammen (u.a. Berliner Symphoniker, RSO Berlin, Orquestra Cámara Bellas Artes Mexico City, Seoul Sinfonietta, Philharmonisches Orchester Kaliningrad).
Johannes Roloff hat beim Bayrischen Rundfunk in München J.S. Bachs “Wohltemperiertes Klavier” aufgenommen.

www.johannesroloff.de

Kartenansicht

16.12.2019 - Berlin
Wiesengrund - die Sonate op. 111: Johannes Roloff
Johannes Roloff
Zur Veranstaltung

Noch nicht das Richtige für Sie?

Hier finden Sie alle Veranstaltungen