Wiesengrund - die Sonate op. 111: Helmut Mooshammer liest aus Doktor Faustus

Bei diesem musikalischen Happening spielen das ganze Wochenende über Pianist*innen die letzte Sonate von L. v. Beethoven, Nr. 32 op. 111, um sie immer wieder neu zu hören und zu verstehen.

Das Event findet vom 13.-16.12. in der Meininger Str. 8 in Berlin-Schöneberg statt. Eine Anmeldung oder Ticketbuchung ist nicht erforderlich - alle sind willkommen. Hinter dem Ticketbutton verbirgt sich ein Zeitplan mit einer Übersicht aller Pianist*innen.
16.12.2019
22:15 bis 22:45 Uhr
Berlin

Helmut Mooshammer

Geboren 1955 in der Steiermark. Er studierte Lehramt für Biologie und Deutsch. Seine Schauspielausbildung begann er 1977 am Bruckner Konservatorium in Linz und arbeitete parallel als Hauptschullehrer. Es folgten Engagements an den Städtischen Bühnen Münster, am Stadttheater Konstanz, am Staatstheater Kassel und am Schauspielhaus Düsseldorf. Von 2000 bis 2009 war Helmut Mooshammer im Ensemble des Thalia Theaters Hamburg. Er arbeitete dort u. a. mit den Regisseuren Jürgen Gosch, Einar Schleef, Andreas Kriegenburg, Stephan Kimmig, Dimiter Gotscheff, Jorinde Dröse und Alize Zandwijk. Seit 1998 arbeitet er als Dozent an der Folkwangschule in Essen und lehrt an der Theaterakademie Hamburg sowie an der Universität der Künste Berlin. Mit Literaturlesungen ist er in Deutschland, Österreich und der Schweiz präsent. Im Sommer 2019 spielt er bei den Salzburger Festspielen im Jedermann. Seit der Spielzeit 2009/10 ist er Ensemblemitglied am Deutschen Theater Berlin.

Kartenansicht

16.12.2019 - Berlin
Wiesengrund - die Sonate op. 111: Helmut Mooshammer liest aus Doktor Faustus
Helmut Mooshammer
Zur Veranstaltung

Noch nicht das Richtige für Sie?

Hier finden Sie alle Veranstaltungen