Wiesengrund - die Sonate op. 111: Attila Székely

Bei diesem musikalischen Happening spielen das ganze Wochenende über Pianist*innen die letzte Sonate von L. v. Beethoven, Nr. 32 op. 111, um sie immer wieder neu zu hören und zu verstehen.

Das Event findet vom 13.-16.12. in der Meininger Str. 8 in Berlin-Schöneberg statt. Eine Anmeldung oder Ticketbuchung ist nicht erforderlich - alle sind willkommen. Hinter dem Ticketbutton verbirgt sich ein Zeitplan mit einer Übersicht aller Pianist*innen.
15.12.2019
11:10 bis 11:40 Uhr
Berlin

Attila Székely

Der in Siebenbürgen geborene Musiker ist ein Konzertpianist, ausgebildet an der Hochschule für Musik in Budapest, Cluj, Trossingen und Salzburg.
Im Jahre 1999 gewann er den dritten Preis beim Jeunesses Musicales International Piano Competition, ein Jahr später wurde er mit dem ersten Preis des Bukarester Chopin Wettbewerbs gekrönt. Während seines Studiums an der Musikhochschule Trossingen bekam der Pianist den Preis und Stipendium des DAAD.
Er spielt seit seinem 13. Lebensjahr regelmäßig Solokonzerte in Europa, Skandinavien und USA. Von 2017 bis 2019 wurde er vom großen amerikanischen Musiklabel Cen- taur Records beauftragt, fünf CDs einzuspielen.
Attila Székely ist Mitglied mehrerer Kammermusikensembles und ein gefragter Liedbegleiter.

Kartenansicht

15.12.2019 - Berlin
Wiesengrund - die Sonate op. 111: Attila Székely
Attila Székely
Zur Veranstaltung

Noch nicht das Richtige für Sie?

Hier finden Sie alle Veranstaltungen