Stars von morgen spielen Beethoven im Amtshaus

Programm

1.Teil ca. 25 Minuten
Domenico Scarlatti (1685-1757) Klaviersonate in c-Moll K.11         
Frédéric Chopin (1810-1849) Ballade Nr 1, Op.23  in g-Moll      
Franz Liszt (1811 - 1886) Ungarische Rhapsodie Nr.11 in a-Moll   
gespielt von: Joseph Chang, Klavier
------------------
2. Teil ca. 25 Minuten
Ludwig van Beethoven (1770 - 1827) Klaviertrio in B-Dur op. 11  ( Thema: Pria ch’io l’impegno
 Allegretto)
Michail Iwanowitsch Glinka (1804 -1857)  Trio Pathétique in d-Moll ( Allegro moderato;  Allegro con spirito)
gespielt von:
Niklas Malcharczyk, Klarinette
Maria Bovensmann, Violoncello
Joseph Chang, Klavier
Beethoven nahm im Denken Liszts stets eine Sonderstellung ein. Als Pianist, Dirigent, Bearbeiter, Komponist, Lehrer und schließlich als Herausgeber Beethovenscher Kompositionen beschäftigte sich Liszt zeitlebens nicht nur mit einzelnen Werken, sondern nahezu mit dem gesamten Schaffen Beethovens. 
Beethoven hat die Klaviertechnik sehr vorangetrieben. Aber ohne einen Scarlatti wäre das nicht möglich gewesen. Er hat ein Kompendium von Klaviersonaten geschrieben und diese Form mitbegründet. Er war einer der ersten Pianisten, die alle 10 Finger benutzten. Beethoven war einer der ersten freien Musiker ohne Anstellung bei einem Hof. Er öffnete die Ausdruckswelt der Musik und bereitete so den Boden für romantische Künstlerpersönlichkeiten wie Glinka, Chopin und Liszt.
14.12.2019
18:30 bis 19:20 Uhr
Dortmund

Niklas Malcharczyk, Klarinette / Maria Bovensmann, Violoncello /Joseph Chang, Klavier

Die jungen Künstler sind Schüler der Musikschule Dortmund und gewannen 2019 jeweils den ersten Platz beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" in Halle/Saale. Dies ist das renommierteste Musikförderprojekt Deutschlands. Josef Chang erspielte sich darüber hinaus den Sonderpreis beim Van-Bremen-Klavierwettbewerb und erhielt eine Einladung zu den Weimarer Meisterkursen. Niklas Malcharczyk erspielte sich den Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben für herausragende Leistungen. Zusammen erhielten sie im Mai diesen Jahres den Kammermusikförderpreis NRW.
Man darf sich somit auf drei junge hervorragende Talente freuen.
Sitzungssaal im Obergeschoss des Amtshauses, Zugang über den Schwerbehinderteneingang links vom Haupteingang.
Wichtig: Die genaue Adresse wird Ihnen nach der Ticketbestellung angezeigt.
Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Kartenansicht

14.12.2019 - Dortmund
Stars von morgen spielen Beethoven im Amtshaus
Niklas Malcharczyk, Klarinette / Maria Bovensmann, Violoncello /Joseph Chang, Klavier
Zur Veranstaltung

Noch nicht das Richtige für Sie?

Hier finden Sie alle Veranstaltungen