Beethoven im Haus Irskens

Mit im ca. einstündigen Matinee-Programm sind das populäre Trio B-Dur für Klarinette, Violoncello und Klavier, op. 11 („Gassenhauer-Trio“), die Romanze für Violine F-Dur op. 50 und die Serenade D-Dur op. 25 für Flöte, Violine und Viola.

Im Anschluss gibt es einen offenen Ausklang, zu dem kleine Häppchen gereicht werden.
15.12.2019
11:00 bis 12:10 Uhr
Mönchengladbach

Das Junge Thetaer - Akademisten der Niederrheinischen Sinfoniker

Das Junge Theater Krefeld und Mönchengladbach ist ein neues, spartenübergreifendes Projekt, bei dem die Grundidee des seit Jahren erfolgreichen Opernstudio Niederrhein auf insgesamt zwölf junge Künstlerinnen und Künstler erweitert wird. Gefördert wird dieses Strukturprojekt im Rahmen des landesweiten Projektes NEUE WEGE vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und dem NRW KULTURsekretariat. Mitglieder des Jungen Theaters sind u.a. auch vier Orchestermusiker*innen. Die vier Orchesterakademisten kommen aus Ungarn, Litauen und Deutschland und werden ein Jahr lang den Konzert- und Theateralltag kennenlernen und somit die schwierige Brücke von Studium zu vollständiger Berufstätigkeit als Orchestermusiker schlagen. Für das Hauskonzert im Rahmen des nationalen „Beethoven bei uns“-Projektes präsentieren sich Inka Jans (Cello), Viola Gaebel (Klarinette), Justinas Kaunas (Violine) und Tekla Varga (Flöte) gemeinsam mit Pianist und Dirigent Michael Preiser mit einem kammermusikalischen Programm in verschiedenen Besetzungen.
Hochparterre - Um den Wohnraum zu erreichen, muss eine Treppe von ca. 10 Stufen
Wichtig: Die genaue Adresse wird Ihnen nach der Ticketbestellung angezeigt.

Kartenansicht

15.12.2019 - Mönchengladbach
Beethoven im Haus Irskens
Das Junge Thetaer - Akademisten der Niederrheinischen Sinfoniker
Zur Veranstaltung

Noch nicht das Richtige für Sie?

Hier finden Sie alle Veranstaltungen