Klassik in der Kantine: Beethoven in der alten Tabakfabrik

Programm

Sonate x 4

Ludwig van Beethoven (1770-1827):
Sonate in e-Moll op 90 für Klavier
-Mit Lebhaftigkeit und durchaus mit Empfindung und Ausdruck
-Nicht zu geschwind und sehr singbar vorgetragen

Ferdinand Ries (1784-1838):
Sonate für Horn und Klavier F-Dur op 34
-Larghetto, Allegro molto
-Andante
-Rondo Allegro

-Pause

Ludwig van Beethoven:
Sonate für Klavier und Horn in F-Dur op 17
-Allegro moderato
-Poco adagio quasi andante
-Rondo. Allegro moderato

Sonate für Klavier und Violine in F-Dur op 24
-Allegro
-Adagio molto espressivo
-Scherzo. Allegro molto
-Rondo. Allegro ma non troppo
DIE WOHNKOMPANIE Berlin GmbH & Co. KG ist seit 2014 Eigentümer der ehemaligen Zigarettenfabrik und entwickelt das Gelände unter dem Projektnamen GoWest als neues Gewerbequartier. Für die zukunftsweisenden Planungen erhielt das Projekt auf der diesjährigen ExpoReal in München das Vorzertifikat der DGNB Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen der höchsten Auszeichnungsstufe Platin.
14.12.2019
19:00 bis 21:00 Uhr
Berlin

Viktoria Elisabeth Kaunzner (Violine), Aaron Seidenberg (Horn), YaoYao Brandenburg (Klavier)

„Klassik in der Kantine: Beethoven in der alten Tabakfabrik“ – unter diesem Veranstaltungsmotto lädt DIE WOHNKOMPANIE Berlin gemeinsam mit der Musikschule City-West Klassikfans und Liebhaber außergewöhnlicher Veranstaltungsorte auf das Gelände der ehemaligen Reemtsmafabrik nach Berlin Schmargendorf ein. Treffpunkt ist die einstige Werkskantine, wo schon früher auch die Musik spielte. An diese Tradition knüpfen Gastgeber und Musiker am Samstag, 14. Dezember, mit dem Beethoven-Hauskonzert an.
Das abendliche Musikmenue: Beethoven – Sonate x 4 kredenzen ab 19 Uhr die Violinvirtuosin und Komponistin Viktoria Elisabeth Kaunzner, der Hornist Aaron Seidenberg und die in Berlin aufgewachsene deutsch-chinesische Konzertpianistin YaoYao Brandenburg. Mit ihrem erlesenen Programm zeichnen die Künstler die besondere Entwicklung der Sonate unter Ludwig van Beethoven nach.

Viktoria Elisabeth Kaunzner musiziert als Solistin auf höchstem Niveau auf nationalen wie internationalen Konzertbühnen. Die Ausnahmekünstlerin hat sich auch mit ihren Arrangements, Kompositionen und Medienproduktionen einen Namen gemacht. Aaron Seidenberg ist als Stipendiat bei ‚Yehudi Menuhim – Live Music Now Berlin‘ bei der Kammerakademie Potsdam, dem Orchester der Landeshauptstadt, sowie mit einem Hornquartett aktiv. Seine außergewöhnliche Begabung bescherte ihm schon früh Auftritte als Solohornist. YaoYao Brandenburg konzertierte u.a. im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie, in der Tonhalle Zürich und im Theatersaal des Neuen Palais Potsdam. Sie ist der Musikschule des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf seit früher Jugend verbunden – als Preisträgerin, Dozentin und Doktorandin der Musikwissenschaft an der Universität Mozarteum Salzburg.

Die Musikschule City West gehört mit ihren über 5.000 Schülerinnen und Schülern und 70 Ensembles, Gruppen, Orchestern und Chören zu den größten Musikschulen Europas. Ihre Schülerinnen und Schüler sind Preisträger zahlreicher Wettbewerbe und ihre Ensembles sind weit über Berlin hinaus bekannt. Die Dozentinnen und Dozenten konzertieren regelmäßig in den Konzertreihen der Musikschule sowie auf nationalen und internationalen Konzertbühnen.
Wichtig: Die genaue Adresse wird Ihnen nach der Ticketbestellung angezeigt.
Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Kartenansicht

14.12.2019 - Berlin
Klassik in der Kantine: Beethoven in der alten Tabakfabrik
Viktoria Elisabeth Kaunzner (Violine), Aaron Seidenberg (Horn), YaoYao Brandenburg (Klavier)
Zur Veranstaltung

Noch nicht das Richtige für Sie?

Hier finden Sie alle Veranstaltungen