Beethoven Klänge im Alter Zoll Oberpleis

Programm

Teil I

Ludwig van Beethoven

1) Allegretto in C Moll WoO 53
2) 6 Variationen in F Dur über ein Schweizer Lied WoO 64
3) Kurfürstensonaten nr 2in f Moll WoO 47 nr2

Larghetto maestoso

Andante

Presto

Pause

Teil II

Johann Wilhelm Willms

1) Favoriten nouvelle valse brillante in G-Dur
2) Les Soirées d‘Amsterdam Nr. 1+2
3) Ludwig van Beethoven

„Ritterballett"
Bearbeitung für Klavier von D. Gladkov

Ode an die Freude
Einlass ab 13 Uhr

Ort: Alter Zoll Oberpleis - Gastronomie & Events

Siegburger Str. 13 - 53639 Königswinter

Tickets: 20,00 € - Keine Platzreservierung möglich. Ab 25. Oktober können die Karten unter: www.alterzoll.oberpleis.de erworben werden.
14.12.2019
13:30 bis 14:30 Uhr
Königswinter - Oberpleis

Dmitry Gladkov

1985 im Nord Kaukasus in Russland geboren. Mit fünf Jahren sang er bereits im Kinderchor, wo er seine Faszination für den Klang des Flügels entdeckte. Seinen ersten Klavierunterricht bekam er mit
sieben Jahren.

Internationale Aufmerksamkeit erregte er dann im Alter von fünfzehn, als er den Grand Prix in Athen
gewann. Danach folgten weitere erstklassige Auszeichnungen in Moskau, Deutschland und Italien.
2006 erfolgte der Hochschulwechsel vom Rachmaninov Konservatorium in Rostov zur
Musikhochschule Köln, wo er bei Prof. Sheila Arnold zu studieren begann.

Zum Wendepunkt seines Werdegangs 2011 kam es, als er sich für historische Tasteninstrumente
begeisterte, so dass er als erster Student für das Hammerklavier an der Musikhochohrschule Köln bei
Prof. Hambitzer zu studieren anfing. Das hatte wiederum die Erweiterung seines Spektrums auf die
Barockmusik zur Folge - vor allem C.P.E. Bach, Scarlatti und Soler. Gleichzeitig nahm Dmitry
Gladkov Klavierunterricht bei Ronald Brautigam an der Baseler Musikakademie.
Sein Repertoire umfasst Werke von Bach, Mozart, Haydn, Beethoven, Clementi, Dussek, Schubert,
Schumann, Hensel, Heller, Brahms und Mendelssohn, sowie Kompositionen von Skrjabin,
Rachmaninov und Samuel Barber.

Neben seiner Tätigkeit als Solist, arbeitete er mit dem Süddeutschen Kammerchor unter der Leitung
von Jenemann zusammen. Mit der Sopranistin Anna Herbst und dem Geiger Go Yamomoto
konzertiert Gladkov seit Jahr 2013.

Dennoch gilt seine Liebe dem Hammerklavier. Seit 2013 konzertiert Dmitry Gladkov immer mehr auf
dem historischen Klavier.In seinen Konzerten sind oft Stücke von unbekannten Komponisten zu
hören, die Pianist durch seine Moderation für das Publikum bekannt macht. In Gladkovs Besitz
befindet sich ein originall Tavelklavier von John Broadwood ca.(1830) England
Seit 2013 ist Gladkov im Beethoven Haus Bonn als Hauspianisten tätig und spielt dort öfters bei
privaten Führungen oder Konzerten der Konzertreihe „Bonngasse 20“ unter anderem auf dem
historischen Hammerflügel von Conrad Graf. Dmitry Gladkov hat 2015 auf dem originalen Hammerflügel von Conrad Graf, der im Museum zu sehen ist eine CD mit den Bagatellen von Ludwig van Beethoven aufgenommen.
Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Kartenansicht

14.12.2019 - Königswinter - Oberpleis
Beethoven Klänge im Alter Zoll Oberpleis
Dmitry Gladkov
Zur Veranstaltung

Noch nicht das Richtige für Sie?

Hier finden Sie alle Veranstaltungen