Beethoven im Alloheim "Stadtquartier Schlossstraße"

Programm

L. v. Beethoven (1770-1827)
Variationen über das Thema "Bei Männern, welche Liebe fühlen" für Violoncello und Klavier Es-dur WoO 46

Ferdinand Ries (1784-1838)
Trois Airs russes variés für Violoncello und Klavier c-moll Op.72

Pause

Carl Czerny (1791-1857)
Grand Sonate für Klavier vierhändig f-moll op. 178
Thema: Beethoven Visionär

Der gebürtige Bonner Ludwig van Beethoven beeinflusste sehr stark nicht nur seine Zeitgenossen, sondern auch nachfolgende Generationen mit seinem Schaffen sowohl direkt als auch über seine Schüler.

Dem ebenfalls aus Bonn stammenden Ferdinand Ries wurde im Jahr 1803 in Wien die große Ehre zuteil, zusammen mit dem brillanten Virtuosen Carl Czerny den Klavierunterricht von Beethoven zu erhalten.
Bemerkenswert scheint die Tatsache, dass zur Bonner Zeit Ludwig van Beethoven den Violinunterricht bei Franz Anton Ries, Ferdinands Vater, nahm und weiterhin mit ihm und mit Bernhard Romberg, dem Cellolehrer von Ferdinand Ries, als Bratscher im Romberg-Quartett auftrat.
Die musikalischen Innovationen, welche Ferdinand Ries erfolgreich umsetzte, zeigen bis heute welch enorm starke Impulse von Beethoven ausgingen.

Auch die langatmige Wirkung von Beethovens Persönlichkeit über Carl Czerny und später solche seiner „Enkel-Schüler“ wie Franz Liszt, Sigismund Thalberg und Theodor Leschetizky hat das Klavierspiel in ganz Europa radikal und nachhaltig verändert.
14.12.2019
15:00 bis 16:00 Uhr
Mülheim

Elena Gaponenko

Alexander Zolotarev (Klavier) und Elena Gaponenko (Cello und Klavier), lernten sich noch zu Studienzeiten an der Kölner Musikhochschule kennen. Als erfolgreiche Solopianisten und mehrfache Preisträger der internationalen Wettbewerbe setzen sie diese Erfolgsserie als Klavierduopartner fort. Ihre rege Konzerttätigkeit beinhaltet zahlreiche Auftritte bei renommierten Konzertreihen, sowie Musikfestspielen (u.a. Schleswig Holzstein Festival, Mecklenburg-Vorpommern-Festival, Palais Wittgenstein Düsseldorf, Schloß Mirabell Salzburg, Schloß Auel-Konzerte, etc.). Internationale Tourneen führen sie über die europäischen Grenzen hinaus, neben Produktionen für Rundfunkaufnahmen, veröffentlichten sie Aufnahmen bei Labels wie Genuin, Ars-Produktion, Fermata und Oehms Classics. Beide Duopartner blicken auf langjährige Unterrichtstätigkeit als Hochschuldozenten zurück.
Wichtig: Die genaue Adresse wird Ihnen nach der Ticketbestellung angezeigt.
Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Kartenansicht

14.12.2019 - Mülheim
Beethoven im Alloheim "Stadtquartier Schlossstraße"
Elena Gaponenko
Zur Veranstaltung

Noch nicht das Richtige für Sie?

Hier finden Sie alle Veranstaltungen