Hammerklaviersonate Op.106 und Sonate Op.109

Programm

L.v.Beethoven, Sonate E-Dur Op, 109, Tamara Korockin

Vivace, ma non troppo/Adagio espressivo
Prestissimo
Gesangsvoll, mit innigster Empfindung

L.v.Beethoven, Sonate B-Dur Op. 106 ("Hammerklavier"), Andreas Schönhage

Allegro
Scherzo. Assai vivace
Adagio sostenuto, Apassionato e con molto sentimento
Largo - Allegro risoluto
Das Programm beinhaltet zwei Meisterwerke für Klavier aus der letzten Schaffensepoche Beethovens:
Die Sonate E-Dur Op. 109 und die Sonate Op.106, bekannt auch als "Hammerklaviersonate". Sei es die Intimität der E-Dur Sonate oder die Monumentalität der B-Dur Sonate, in beiden Werken zeigt sich in gegensätzlichen Aspekten die Vollendung in der Klavierkomposition Beethovens.
Dem Programm geht eine kurze Werkeinführung voraus.
15.12.2019
16:00 bis 17:20 Uhr
Köln

Tamara Korockin und Andreas Schönhage

Tamara Korockin, in Belgrad geboren, studierte zunächst an der Musikakademie Belgrad und danach bis zur Ablegung des Konzertexamens am Moskauer "P.I.Tschaikowski"-Konservatorium. Seit 1989 lebt sie in Köln und ist pädagogisch als Klavierdozentin an der Universität zu Köln tätig.

Andreas Schönhage, aus Köln gebürtig, schloss sein Studium an der "Robert-Schumann"-Musikhochschule in Düsseldorf ab. Er ist 1. Preisträger des Klavierwettbewerbs "Palma d'oro" (Italien) und seit 1993 Klavierdozent an der Universität zu Köln.
Das Konzert findet im Kammermusiksaal der Musikschule Amadeus statt.
Wichtig: Die genaue Adresse wird Ihnen nach der Ticketbestellung angezeigt.

Kartenansicht

15.12.2019 - Köln
Hammerklaviersonate Op.106 und Sonate Op.109
Tamara Korockin und Andreas Schönhage
Zur Veranstaltung

Noch nicht das Richtige für Sie?

Hier finden Sie alle Veranstaltungen