Gutes Essen bei guter Musik

Programm

1.Sonate Quasi Una Fantasia von Beethoven #13 op.27 #1 Es-dur.
1.Andante-Allegro-Andante.
2.Allegro molto e vivace.
3.Adagio con espressione
4.Allegro vivace

2. S.Rachmaninow Die Variationen über ein Thema von Corelli op.42

3. F.Chopin Sonate #3 h-moll op.58
Allegro maestoso
Scherzo
Largo
Finale Presto non tanto
Ich habe Beethoven, Rachmaninow und Chopin vorbereitet.
Guten Appetit !
15.12.2019
16:30 bis 19:30 Uhr
Dresden

Marianna Storozhenko

Marianna Storozhenko
geboren in Feodosiya, absolvierte die Russische Gnessin Musikakademie in Moskau mit Auszeichnung. Seit dem Wintersemester 2014/15 studierte sie an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ Dresden bei Prof. Arkadi Zenzipér.
Nachdem sie ihr Masterstudium im Juni 2016 erfolgreich abgeschlossen hatte, studierte Marianna in der Meisterklasse bei demselben Lehrer. Im Juli 2018 schloss Marianna das Meisterklassestudium erfolgreich ab.
Sie ist bereits Preisträgerin folgender Internationaler Klavierwettbewerbe:
„Der junge Virtuose“ auf der Krim - 1. Preis; Komponisten Wettbewerb - 2. Preis;
4. Karamanow-Wettbewerb 2004 – 3. Preis; „Rome-2008“ - 3. Preis; „Crescendo“ New York
2013 – 2. Preis und Auftritt in der Carnegie Hall; Rachmaninow-Wettbewerb Köln/Bonn 2013 – 3. Preis und Auftritt im Beethovenhaus Bonn.
Im April 2015 spielte Marianna eines der Klavierkonzerte von Wolfgang A. Mozart mit der
Elbland Philharmonie Sachsen. Es folgten im selben Jahr Auftritte mit dem Orchester des Mozart-Vereins im Canonenhof Dresden und im Schloss Großenhain. Sie konzertierte bereits in den USA, in Kanada, China und Italien und widmet sich auch gern der Kammermusik. Im Juni 2017 gewann Marianna den 2. Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb Vietri sul Mare in Italien. Sie nimmt regelmäßig an internationalen Festivals teil. So spielte sie im Juli 2017 mit dem Orchester Krim Philharmonie das Johann S. Bach Doppelkonzert für zwei Klaviere beim Aivazovsky Festival. Im September 2017 konzertierte sie mit dem weltberühmten Klarinettisten Julian Milkis beim Internationalen Festival Schubertiaden in Schnakenburg in Deutschland. Im April 2018 spielte Marianna mit dem Orchester Junge Philharmonie Brandenburg die Symphonic Dances von Bernstein. Auch im April spielte sie beim Meisterkurs Prof. Natalia Gutman
im Rahmen der Dresdner Musikfestspiele «Cellomania». Im November 2018 spielte Marianna mit dem Hochschulsinfonieorchester Bartok «Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta» in der Semperoper Dresden.
Gemütliches Ambiente und sehr leckeres Essen
Wichtig: Die genaue Adresse wird Ihnen nach der Ticketbestellung angezeigt.
Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Kartenansicht

15.12.2019 - Dresden
Gutes Essen bei guter Musik
Marianna Storozhenko
Zur Veranstaltung

Noch nicht das Richtige für Sie?

Hier finden Sie alle Veranstaltungen