Beethoven auf der Cap San Diego

Programm

Beethoven op. 9, Nr. 1, Nr. 2, Nr. 3
Im Frühwerk Ludwig van Beethovens nehmen Streichtrios einen prominenten Platz ein. Unter den Opera 1 bis 10 sind allein drei (op. 3, 8 und 9) dieser Gattung vorbehalten. Während das Es-Dur-Trio, op. 3, und die Serenade, op. 8, in der Nachfolge des österreichischen Divertimentos stehen, sprengen die drei Streichtrios des Opus 9 diesen traditionellen Gattungsrahmen. An ihnen wird in besonderer Weise deutlich, wie sehr Beethovens Jugendwerke eine Musik des Übergangs waren, nicht nur stilistisch zwischen 18. und 19. Jahrhundert, sondern auch soziologisch als Kammermusik, die die privaten Zirkel sprengte und dem Konzertsaal zustrebte.
Anders als Bach oder Mozart, die in einer fest gefügten städtischen bzw. ständischen Ordnung aufwuchsen, veröffentlichte Beethoven seine ersten Opera in der Epoche der Revolutionskriege, einer Zeit der Umwälzungen. Die Musikkultur verlagerte sich allmählich vom aristokratischen Salon in den öffentlichen Konzertsaal. Besonders für die Kammermusik bedeutete dies eine Ausweitung ihrer Formen und Klangmittel. An den drei Streichtrios seines Opus 9 ist dies deutlich abzulesen. Beethoven griff hier eine Gattung auf, der in der Frühklassik, etwa bei Joseph und Michael Haydn, ein unterhaltender Charakter an der Grenze zum Divertimento eigen war. Noch Mozart fühlte sich dieser Tradition verpflichtet, als er sein grandioses Es-Dur-Trio Divertimento nannte und in ihm die ältere Tradition zugleich fortführte und überhöhte. Während Beethoven diesem Modell in seinen Trios Opus 3 und Opus 8 sozusagen den letzten Tribut zollte, schwebte ihm im Opus 9 gänzlich Anderes vor.
Die drei Werke, 1796-98 komponiert und im Juli 1798 veröffentlicht, zählen zu den bedeutendsten Frühwerken des Komponisten, wie schon die Beethoven-Biographie von Thayer und Riemann vermerkt. "Keins von den bisherigen Werken kann sich an Schönheit und Neuheit der Erfindung, Geschmack der Ausführung, Behandlung der Instrumente usw. mit diesen Trios messen; sie überragen im ganzen sogar auch die bald nachher erschienenen Quartette (op. 18)."
15.12.2019
10:30 bis 12:00 Uhr
Hamburg

Nichiteanu Trio

Schon seit einigen Jahren musizieren die Mitglieder des Nichiteanu Trio in den unterschiedlichsten Kombinationen miteinander. So ist es nicht verwunderlich, dass sie sich 2017 zu einem festen Streichtrio formierten, um sich der herrlichen Literatur dieser Gattung zu widmen. Dieser Entschluss erwuchs vor allem aus gegenseitigem Respekt und gemeinsamen musikalischen Vorstellungen.
Die Veranstaltung findet in der Luke 4 der Cap San Diego statt. Die Cap San Diego befindet sich bei der Überseebrücke und ist der weltweit größte fahrtüchtige Museumsfrachter.

Karten sind erhältlich über: Massa Konzertmanagement GmbH
www.massakonzerte.de
Tel. 030 7024 3055
Kartenbestellung und Informationen: info@massakonzerte.de

Kartenansicht

15.12.2019 - Hamburg
Beethoven auf der Cap San Diego
Nichiteanu Trio
Zur Veranstaltung

Noch nicht das Richtige für Sie?

Hier finden Sie alle Veranstaltungen