Künstler

Klassik

ADUMÁ-Saxophonquartett

Berlin

Adumá sind vier Saxophonisten aus Berlin, St. Petersburg (Russland), Yangzhou und Liaoning (China), die sich dem klassischen Saxophon verschrieben haben und an der Hochschule für Musik und Theater Rostock zusammenfanden, um ein Masterstudium für Kammermusik zu absolvieren. Sie erspielten zahlreiche Preise und Stipendien. Ihre erste CD mit dem Titel "Ein Rot tönt den Raum" erschien 2019 beim Label "kreuzberg records", sie enthält zeitgenössische Werke, die eigens für das Ensemble geschrieben wurden.
In seinen Programmen widmet sich das Quartett in erster Linie Originalkompositionen für Saxophonquartett, beginnend in der Spätromantik bis in die Moderne. Die Musiker bearbeiten zudem Werke, die ursprünglich für andere Instrumentalbesetzungen geschrieben wurden. Dadurch stellen sie einen Bezug zwischen älteren Kompositionen und der modernen Lebenswelt her - neue, reizvolle Interpretationen mit den musikgeschichtlich noch jungen Saxophonen entstehen.
Veranstaltung mit diesem Künstler:

15.12.2019

-

Berlin

B&B: Das ADUMÁ-Saxophonquartett im Gutshaus Steglitz
ADUMÁ-Saxophonquartett
50 Plätze