Das Trio Ruach bei Dr. Brita Larenz

Programm

Programm für „Beethoven bei uns“

Trio „Ruach“
Judith Stapf, Violine
Tomer Amrani, Flöte
Yuhao Guo, Klavier



César Antonowich Cui (1835-1918)

5 Stücke für Flöte, Violine und Klavier op.56

1. Badinage
2. Berceuse
3. Scherzino
4. Nocturne
5. Valse


Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Sonate für Violine und Klavier Nr.4 a-moll op. 23
1. Presto
2. Andante scherzoso piú allegretto
3. Allegro molto


Pause

Ludwig van Beethoven (1770-1827)

Sonate für Flöte und Klavier in B-Dur Anh. 4
1. Allegro
2. Polonaise
3. Largo
4. Thema und Variationen: Allegretto

Bohuslav Martinu (1890-1959)
Sonata für Flöte, Violine und Klavier, H. 254

1. Allegro poco moderato
2. Adagio
3. Allegretto
4. Moderato (poco allegro)

15.12.2019
12:00 bis 12:45 Uhr
Königswinter

Trio Ruach

„Ruach“ (hebräisch)♂/ ♀
…Wind Geist Atem Duft Odem Seele Atmosphäre Energie Hauch Schöpfung Befreiung Stimmung…

Wir, das Trio „Ruach“, sind Judith Stapf, Tomer Amrani und Yuhao Guo. Uns verbindet die Suche nach den vielen Dimensionen hinter und in der Musik. Nach den physischen, psychischen und philosophischen Facetten von Klang, Klangerzeugung und künstlerisch-emotionalem Ausdruck in den Werken, die wir zusammen spielen… auf der Suche nach „Ruach“.
Mit unseren Instrumenten, die wir im Programm auch einzeln vorstellen, verbinden wir in den Trios drei grundverschiedene Instrumentenfamilien.
Uns fasziniert diese Verschiedenheit und die Herausforderung die Instrumente in ihrer Individualität in Einklang zu bringen. So wie wir als Musiker* innen unsere unterschiedlichen kulturellen Hintergründe als eine Chance für Synergien empfinden.
Das Programm ist als Konzert mit Moderation gedacht. Das führt die Menschen anders an die Werke heran und lässt eine Art Dialog entstehen. Das Publikum wird so zum aktiven Hörenden.

Wir rahmen im vorliegenden Programmvorschlag mit zwei sehr schönen und repräsentative Trios für unsere Besetzung zwei Sonaten (Geige/Klavier und Flöte/Klavier) von Ludwig van Beethoven, die ihm in seinem Jubiläumsjahr die Ehre erweisen sollen!
Beethoven ist im Grunde genommen mit allen europäischen Romantikern wunderbar kombinierbar, weil sie in seiner Tonsprache wurzeln, sich gewissermaßen auf seinem „Nährboden entfalten“…vielfältig…
Die 5 Stücke von Cesar Cui sind farbenreiche und ausdrucksstarke Charakterstücke und die abschließende Triosonate von Bohuslav Martinu zeichnet sich durch seine unverwechselbare Klangsprache aus. Eine Klangsprache, die das Unerwartete natürlich werden lässt!
Großes Einfamilienhaus mit großem Wohnzimmer und Esszimmer mit Klavier, 50 Gäste können problemlos Platz nehmen
Wichtig: Die genaue Adresse wird Ihnen nach der Ticketbestellung angezeigt.

Noch nicht das Richtige für Sie?

Hier finden Sie alle Veranstaltungen