Beethoven und die Romantik

Programm

Brahms Sonate F Dur (30 min)
Beethoven Sonate Nummer 4 (15 min)

Pause

Rachmaninov. Sonate (35 min)

Anna und Sofia Skladannaya sind mehrmals auf verschiedene Bühnen in Dresden und Moskau aufgetreten. Zusammen haben sie Werke von Schnittke, Schubert, Chopin, Brahms, Schostakowitsch, Beethoven, Weber und Prokofiev gespielt. Für das Beethoven Festival "Beethoven bei uns" hat das Duo die vierte Cellosonate von Beethoven vorbereitet.

Anna: „Diese Sonate bedeutet für mich sehr viel. Der 2. Satz der Sonate ist nach meiner Meinung einer der besten Sätze von Beethovens Werken. Dieser Satz drückt für mich den unvorstellbaren Schmerz eines Musikers aus, der weiss, dass er bald nichts mehr hören wird. Das kontrastreiche G Dur Thema ist für mich wie ein Göttlicher Blick von Himmel, der die Trauer versöhnt.

Etwas ganz anderes ist die Sonate von Prokofiev. „Dieses Werk symbolisiert für mich die eigene Fähigkeit mit dem inneren Schwert sich für eine gerechte Welt einzusetzen“.

„Gemeinsam entwickeln wir eine Interpretation der Werke, manchmal habe ich mehr zu sagen oder manchmal überzeugt meine Schwester mich mit ihrer klaren musikalsichen Vorstellung“.

14.12.2019
17:30 bis 19:00 Uhr
Dresden

AST Duo. Cello und Klavier

Anna/Cello studiert an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden und konzertiert regelmäßig mit ihrer Schwester Sophia/Klavier (Pianistin/Moskau)
Foyer auf der 2. Etage in der Zentralbibliothek im Kulturpalast Dresden
Wichtig: Die genaue Adresse wird Ihnen nach der Ticketbestellung angezeigt.
Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Noch nicht das Richtige für Sie?

Hier finden Sie alle Veranstaltungen