Dienstag, Februar 20, 2024

Così fan tutte, K. 588

Così fan tutte, K. 588, ist eine italienische Oper von Wolfgang Amadeus Mozart mit einem Libretto von Lorenzo Da Ponte. Sie wurde am 26. Januar 1790 im Burgtheater in Wien uraufgeführt. Die Oper spielt im 18. Jahrhundert in Neapel und erzählt die Geschichte von zwei Offizieren, Ferrando und Guglielmo, die mit ihrem Freund Don Alfonso eine Wette abschließen, dass ihre Verlobten, Dorabella und Fiordiligi, ihnen treu bleiben werden. Die Oper behandelt die Themen Liebe, Treue und Täuschung. Die Musik ist für verschiedene Instrumente komponiert, darunter Holzbläser, Blechbläser, Perkussion und Streicher.

Mozart zählt zu den bekanntesten Komponisten der klassischen Musik und seine Opern sind Meisterwerke der Operngeschichte. Così fan tutte ist eine der bekanntesten und beliebtesten Opern Mozarts. Sie wurde in Zusammenarbeit mit dem italienischen Librettisten Da Ponte geschrieben und ist ein Beispiel für Mozarts geniale Kompositionstechnik und melodischen Einfallsreichtum.

Die Uraufführung von Così fan tutte fand im Burgtheater in Wien statt, einem renommierten Opernhaus der damaligen Zeit. Das Stück wurde von einem talentierten Ensemble aufgeführt und von der Kritik sowie dem Publikum begeistert aufgenommen.

Die Oper Così fan tutte hat im Laufe der Jahre zahlreiche Inszenierungen und Aufführungen in verschiedenen Städten und Opernhäusern weltweit erlebt. Sie bleibt ein zeitloses Werk, das die Zuschauer immer wieder fasziniert und in seinen Bann zieht.

Werkdaten

Così fan tutte, K. 588, ist der Originaltitel der Oper, die in italienischer Sprache verfasst ist. Die Musik wurde von Wolfgang Amadeus Mozart komponiert, das Libretto stammt von Lorenzo Da Ponte. Die Uraufführung fand am 26. Januar 1790 im Burgtheater in Wien statt. Die erste Aufführung beinhaltete eine Besetzung mit Charakteren wie Fiordiligi, Dorabella, Guglielmo, Ferrando, Despina und Don Alfonso. Die Oper hat eine Spielzeit von ungefähr 3 Stunden und spielt im Neapel des 18. Jahrhunderts.

Orchesterbesetzung

Die Orchesterbesetzung von Così fan tutte umfasst eine Vielzahl von Instrumenten. Die Holzbläsersektion besteht aus zwei Flöten, zwei Oboen, zwei Klarinetten (einschließlich einer Bassettklarinette) und zwei Fagotten. Die Blechbläsersektion umfasst zwei Hörner und zwei Trompeten. Die Schlagzeugsektion verfügt über Pauken, und es gibt eine vollständige Streichersektion. Zusätzlich wird das Generalbassspiel in den Rezitativen von Cembalo und Violoncello übernommen. Es gibt auch eine Militärtrommel für die Musik auf der Bühne.

Handlung

Die Handlung von Così fan tutte entfaltet sich in zwei Akten. Im ersten Akt, der im 18. Jahrhundert in Neapel spielt, prahlen die beiden Offiziere Ferrando und Guglielmo mit der unerschütterlichen Treue ihrer Verlobten Dorabella und Fiordiligi. Doch Don Alfonso, ein zynischer Mann, stellt ihre Überzeugung in Frage und schlägt eine Wette vor. Die Offiziere stimmen zu, und während sie im Krieg sind, macht sich Alfonso daran, zu beweisen, dass die Frauen nicht so treu sind, wie sie vorgeben. Im zweiten Akt werden die Frauen von den verkleideten Offizieren in Versuchung geführt und geben schließlich ihren Avancen nach, was Verwirrung stiftet und letztendlich zu einer Auflösung führt, in der die Wahrheit offenbart wird.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Bestseller auf Amazon

Das Buch zu Beethoven!
Beethoven Buch
Jetzt kaufen!

Die besten Werke von Mozart!
Beethoven Buch
Jetzt kaufen!

Vivaldi:Edition
Beethoven Buch
Jetzt kaufen!

J.S. Bach Complete Edition
Beethoven Buch
Jetzt kaufen!